21. Juni 2020
„Menschen brauchen Lebensrythmus und Perspektiven statt grenzenlosen Konsum“ OLA steht an der Seite von Kirchen und Gewerkschaften – Regionale Kreisläufe fördern „Wer glaubt, mit verkaufsoffenen Sonntagen den Rückgang der Handelsumsätze infolge des Lockdowns zu kompensieren, der hat nicht verstanden, was die Menschen in der Krise brauchen und erwarten. Es geht um Lebensrythmus und Perspektiven statt grenzenlosen Konsum.“ So kommentiert die Stadtratsfraktion der Offenen Linken...
08. März 2020
Am 8. März ist Internationaler Frauentag! Bereits am Freitag, hat die OLA unter dem Motto „Wir wollen Brot, aber auch Rosen!“ den Ansbacher Frauen den Tag versüßt und damit Aufmerksamkeit auf die leider immer noch nicht stattfindende Gleichberechtigung der Geschlechter gelenkt und an den langen Kampf weiblicher Beschäftigter für gleichen Lohn (Brot) und eine menschenwürdige Lebensumgebung (Rosen) erinnert. Da wir den Ansbacherinnen leider noch nicht „Brot und Rosen“ geben können,...
04. März 2020
Kinderfreundliche Stadt - OLA für Abenteuerspielplatz. Was in Wolframs-Eschenbach oder Merkendorf möglich ist, sollten wir doch auch in Ansbach schaffen!
28. Februar 2020
Appell für Mitbestimmung und gegen Privatisierung bei ANregiomed. Unser Krankenhaus soll Menschen gesund machen und nicht Profite für Konzerne abwerfen! Die OLA steht fest an der Seite der Beschäftigten in der Pflege.
17. Februar 2020
80 neue Stadtbäume für Ansbach - Macht mit bei der Standortsuche! Die OLA hat bei den Haushaltsberatungen 20.000 Euro zusätzlich für Baumpflanzungen der Stadt durchgesetzt. Die bislang vorhandenen Mittel (15.000 Euro) wurden dadurch mehr als verdoppelt. Infolge des OLA-Antrags können rund 80 Stadtbäume zusätzlich gepflanzt werden. Die OLA hat jetzt den ersten der neuen Stadtbäume symbolisch an der Ludwigshöhe eingepflanzt. "Wir reden nicht nur über den Klimawandel, sondern handeln vor...
06. Februar 2020
Zukunft bauen. Gelungener Abend für bessere Bildung in Ansbach. Marina Bayerl stellte das Konzept APFEL (Ansbachs Programm Fördern-Erziehen-Lernen). Durch bessere Verzahnung von Schulen mit Aktiven der Stadt, etwa aus der Kultur, entsteht eine qualitativ hochwertige Mittags- und Nachmittagsbetreuung. Hier soll die Schulverwaltung künftig Vernetzerin sein. Die OLA will Ansbach zur Vorzeigestadt bei der Bildung machen. Deshalb gilt für uns auch im Baubereich: Vorrang für Schulen und Kitas.
29. Januar 2020
Wir gehen zu den Menschen und kümmern uns um Probleme vor Ort: Heute erhielten wir gute Anregungen von den Bewohnerinnen und Bewohnern der Senioren-Residenz in der Ludwig-Keller-Straße: Von Personalmangel in der Pflege über ÖPNV bis hin zu Ampelschaltungen. Die OLA setzt sich für Würde und Teilhabe der Ansbacher Seniorinnen und Senioren ein.
25. Januar 2020
Beste Stimmung heute beim Auftakt des Straßenwahlkampfs am OLA-Stand. Es gab viele gute Gespräche bei leckerem veganen Chilli und heißem Tee gegen soziale Kälte.
03. Januar 2020
Der gemeinsam von Ansbacher Hebammen und der Stadtratsfraktion der Offenen Linken Ansbach (OLA) erarbeitete Antrag für diese Mittel, die bereits im Ansbacher Haushalt eingestellt wurden, zielt auf die Verbesserung der aufsuchenden Betreuung von Ansbacher Müttern und Neugeborenen im Wochenbett. Jetzt geht es um die konkrete Ausgestaltung.
07. Dezember 2019
Mit der jüngsten Liste aller bisherigen Fraktionen will die OLA den Generationenwechsel im Stadtrat einleiten 24 Kandidierende aus allen Vierteln der Kernstadt sowie 16 Kandidierende aus zehn verschiedenen Außenorten ist die OLA flächendeckend in der Bevölkerung verankert. Das Ziel ist klar: Wir wollen deutlich zulegen am 15. März. Je stärker die OLA, desto sozialer und ökologischer wird Ansbach.

Mehr anzeigen